Technologie-Standort Deutschland

Technologiestandort Deutschland: Wie relevant ist Made in Germany noch?

2018 wurde die Cebit eingestellt. Die Cebit war zwanzig Jahre lang die größte Messe im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie. Ist der Tod der Cebit zugleich ein Menetekel für den Technologiestandort Deutschland? Das fragen wir Adrian Smiatek, Technikjournalist u.a. für T-Online. Von Marcel Möller Bildnachweis: Von Samuel Zeller [Lizenz] via unsplash.com

Weiter zum Artikel
VW, Volkswagen, Volkswagening

Deutsche Marken: Von Made in Germany bis Volkswagening

Vor 121 Jahren, am 16. Oktober 1894, wurde in Deutschland zum ersten Mal eine Marke offiziell eingetragen. Dies war der Beginn einer äußerst erfolgreichen Geschichte deutscher Marken mit internationaler Strahlkraft: Mercedes, Adidas, BMW, Bosch, Miele. Marken von Weltruf. Diese Marken begründeten letztlich das ursprünglich als Brandmarkung eingeführte „made in Germany“

Weiter zum Artikel
Heute vor 159 Jahren war ein großer Tag: In Australien wurde erstmals offiziell der Achtstunden-Tag eingeführt.

Der Acht-Stunden-Betrug: Wie Unternehmen ganz legal die Arbeitszeitregeln aushöhlen

Heute vor 159 Jahren war ein großer Tag: In Australien wurde erstmals offiziell der Achtstunden-Tag eingeführt. Die Idee dazu hatte der britische Unternehmen Robert Owen, der durch bessere Arbeitsbedingungen die Produktivität seiner Arbeiter steigern wollte und auf die griffige Formel setzte: 8+8+8, also acht Stunden Arbeit, acht Stunden Schlaf und

Weiter zum Artikel
Die CSU gehört zum bayerischen Selbstverständnis wie die Weißwurst zum Oktoberfest.

München unter Hammer und Sichel

Die CSU gehört zum bayerischen Selbstverständnis wie die Weißwurst zum Oktoberfest.  Seit nunmehr 58 Jahren regiert sie im Freistaat – meist mit absoluter Mehrheit. Sie scheint in der bayerischen DNA verankert zu sein. Dabei ist die Dominanz konservativer Kräfte in München keineswegs ein Naturgesetz. 

Weiter zum Artikel