Sieben Charaktere, die man auf jeder Halloween Party trifft

In wenigen Tagen haben wir mal wieder einen ordentlichen Grund zu feiern, denn Halloween steht vor der Tür. Zu diesem Anlass gibt es immer irgendwo eine WG-Party,  zu der man natürlich verkleidet erscheint.  Apropos Verkleidung: Was sagt das Kostüm eigentlich über seinen Träger aus? Das sind die sieben Charaktere, die
man auf jeder Halloween Party antrifft! 

Die Katze

Die Katze will trotz Kostüm gut aussehen. Manch einer gelingt das auch. Von wegen unsexy Zombimaske oder Hexenzinken. Nein, schnell ein schwarzes Näschen gemalt, schwarzes Top und Jeans angezogen, Öhrchen auf den Kopf und der Look ist perfekt. Ein bisschen sexy, ein bisschen billig, aber schließlich ist ja Halloween. Zu einer Party geht die Katze nie allein. Vorher trifft sie sich mit anderen Kätzchen, Polizistinnen und Krankenschwestern zum vorglühen. Einfallsreich ist ihr Kostüm zwar nicht, aber das ist auch nicht ihr Anspruch. Schwarz macht schließlich schlank und das ist die Hauptsache. Auf der Party trinkt die Katze einige Martinis mit ihren Mädels, bringt die Tanzfläche zum beben und hofft auf den ein oder anderen netten Flirt. Oder auch etwas mehr.

Der Pilot

Karneval, Halloween oder Motto-Party? Ganz egal! Der Pilot geht immer als Pilot. Auch wenn das nicht wirklich zum Motto passt. In Einteiler und mit der Pilotenbrille auf der Nase hält er nach den freizügigsten Frauen Ausschau. Er trinkt sein Bier, aber nie über den Durst. Schließlich ist er zum flirten hier und da macht es sich nicht gut, sternhagel voll zu sein. Wenn er tanzt, dann nur mit einer Frau und ohne großen Elan – „keep it cool“, das ist sein Motto. Sein Ziel: Spaß für eine Nacht. Natürlich auch im Schlafzimmer.

Bonny und Clyde

Das Pärchenkostüm! Ach nein, wie süß. An Karneval gehen sie als Pfeffer und Salz oder Curry und Wurst. Denn sie sind ja so verliebt! Und was wäre eine Liebe, wenn man sie nicht jedem anderen dick auf die Nase binden würde? Das ist auch der einzige Grund, warum sie überhaupt auf der Party auftauchen. Denn Bonny und Clyde hängen so oder so den ganzen Abend aufeinander und gehen schon wieder, bevor die Party wirklich losgeht.

Der Dracula-Zauberer-Magier-was-ist-er-eigentlich-Kerl

Er trägt einen Mantel und hat Farbe im Gesicht, aber was er darstellen will, das weiß er wohl nur selbst. Wenn überhaupt. Entweder ist er extrem unkreativ oder hatte kaum Zeit. Und auch sonst bekommt man auf der Party nicht viel von ihm mit. Er nippt an seinem Bier, unterhält sich mit den anderen Jungs und ist bald schon wieder ganz verschwunden. Ein Kerl, den niemand wirklich vermisst, wenn er gegangen ist.

Die Hexe

Die Hexe ist ein wahrer Halloween-Fan und schon als Kind für „Süßes oder Saures“ um die Häuser gezogen. Sie ist aufwändig verkleidet und oft sieht man nicht auf Anhieb, wer sich hinter der langen Nase mit Warze und den grauseligen Haaren versteckt. Im Gegensatz zur Katze ist es ihr vollkommen egal, dass sie so ganz und gar nicht ansprechend aussieht.

Der Joker

Der Joker ist der männliche Gegenpart zur Hexe. Auch sein Kostüm ist aufwändig und ausgefallen. Er trägt sogar Kontaktlinsen. Schon lange vor Halloween hat er begonnen zu planen, was er anziehen wird. Es kommt selten vor, dass der Joker sein Kostüm mehr als einmal trägt. Schließlich hat er bis zur nächsten Party schon neue, aufregendere Ideen gesammelt.

Der Kerl mit der Scream-Maske

Diese Maske trägt er immer, wenn es heißt, dass man sich verkleiden soll. Für ein zweites Kostüm sieht der „Kerl mit der Scream-Maske“ keinen Grund. Das ist vielleicht auch besser so. Denn gerne trinkt er mal einen über den Durst und mit Maske vorm Gesicht ist der Absturz nicht ganz so peinlich. Eine Frau abgeschleppt hat der „Kerl mit der Scream Maske“ auf so einer Party noch nie. Schließlich erlebt er das Ende der Party meist aus der Froschperspektive, zusammen gekauert auf dem Boden des WG-Badezimmers.

Von Kim von Ciriacy

Bildnachweis: Lada Osornina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.