Volltreffer: BILD schießt sich online an die Spitze

Sinkende Auflagezahlen im Zeitungsmarkt, wachsende Online-Angebote – Stichwort „Digitalisierung“. Wie die Verlagsbranche nach negativer Print-Prognose online jetzt mit besonders viel high speed surft, was die Bild in Zusammenhang mit der Bundesliga damit zu tun hat und welche Vorteile es  dem Leser bietet:  Bild-Digital Chef Jan Wachtel gibt Einblicke. Volltreffer: BILD schießt sich online an die Spitze weiterlesen

Baumeister weg, Baustelle bleibt: Regierung zwischen Abdeckplane und Stahlträgern

Ach was schieden sich die Geister, als unser Wowi im August 2014 seinen Rücktritt ankündigte, der heute vollzogen wird. Die einen waren traurig, die anderen fanden’s okay – doch eigentlich hatten wir alle etwas davon, denn auf unsere Zeitungen und Boulevard Magazine war Verlass: „Glamour als politische Währung“ hieß es in der Tageszeitung Die Welt und in der BILD schrieb man „Vom Party-Bürgermeister zum BER Pannenverwalter“, wobei wir auch beim eigentlich Problem Berlins wären. Baumeister weg, Baustelle bleibt: Regierung zwischen Abdeckplane und Stahlträgern weiterlesen

Die Angst, aufgegessen zu werden: Studenten im Auslandssemester

Berlin, ick hab keen Bock mehr auf dir! Naja, so ganz wird das vermutlich nicht stimmen. Aber wir Studenten wollen anscheinend immer irgendwie weg. Erstmal von Zuhause, also gehen wir nach Berlin, aber wenn uns dieser Teil der Welt nicht mehr reicht und wir oft genug im Berghain getanzt haben, zieht es uns ins Ausland. Aber wohin genau? Die Angst, aufgegessen zu werden: Studenten im Auslandssemester weiterlesen

Bikini Berlin: Viel Lärm um nichts?

Passend zum Start der Bikini-Saison wurde im Frühjahr 2014 das Berliner Bikini-Haus zwischen der Gedächtniskirche und dem Zoologischen Garten in der City West eröffnet. Doch hat sich das monatelange Warten auf das als exklusiv angepriesene Einkaufszentrum Bikini Berlin wirklich gelohnt? Bikini Berlin: Viel Lärm um nichts? weiterlesen

Keine Ballons über Donezk. Was haben wir aus dem Fall der Mauer gelernt?

Russische Panzer, Stacheldraht, Unterdrückung und ein geteiltes Land: Was wie eine nostalgische Beschreibung der DDR klingt, ist Alltag im Osten der Ukraine. Seit Februar herrschen dort bürgerkriegsähnliche Zustände, die politische und wirtschaftliche Handlungen verhindern und allen voran die gesellschaftliche Entwicklung vergiften. Die Akteure in dieser Krise erinnern jedoch sehr an die, die während des Kalten Krieges involviert waren: ein zerrüttetes Europa, missionierende Amerikaner und expandierende Russen. Anlässlich der aktuellen Lage kommt einem das 25-jährige Jubiläum des Mauerfalls fast zynisch vor. Keine Ballons über Donezk. Was haben wir aus dem Fall der Mauer gelernt? weiterlesen

„Deutschland hat keine Kultur“: TV-Moderator Jörg Thadeusz im Interview

Interessante Persönlichkeiten haben oft interessante Lebensläufe. Bei dem Dortmunder Journalisten und Moderator Jörg Thadeusz ist das nicht anders. Angefangen bei der Tätigkeit des Müllpressens, über den Sanitätsdienst bis hin zum Liegewagenschaffner: Der eingefleischte BVB-Fan Jörg Thadeusz war bei der Wahl seiner Jobs stets offen und seine vielseitige Berufserfahrung lässt heute viele TV-Kollegen schmunzeln. „Deutschland hat keine Kultur“: TV-Moderator Jörg Thadeusz im Interview weiterlesen

Refresh Your Perspective