Kreativität heißt das Verborgene im Offensichtlichen entdecken

Innovation heißt, das Verborgene im Offensichtlichen entdecken

Vier mal vier Quadrate, oder?
Vier mal vier Recktecke, oder?

Wie viele Rechtecke sehen Sie auf diesem Bild? Es gibt verschiedene Antworten. Eine ganz schnelle lautet: 16. Vier Reihen á vier Quadrate gibt 16 Rechtecke, das ist offensichtlich.

Schaut man etwas genauer hin erkennt man schnell: Es sind doch mehr. Denn auch alle 16 einzelnen Rechtecke bilden zusammen ein großes Rechteck und lassen sich in Gruppen zu zwei Rechtecken oder drei Rechtecken erkennen. Das ergibt dann 16 einzelne Rechtecke + 9 Zweiergruppen + 4 Dreiergruppen plus einmal das gesamte Bild, in Summe also 30 Rechtecke. Das ist schon ganz schön gegen das Offensichtliche gedacht.

Man kann aber auch noch eine andere Antwort geben, denn neben den 30 schwarzen Rechtecken, gibt es ja auch noch 30 weiße Rechtecke, also insgesamt 60 Rechtecke. Vijay Govindarajan und Srikanth Srinivas empfehlen daher in ihrem Blogbeitrag To innovate, find what’s hiding in plain sight: „don’t stop at 30 squares. Think creatively to find what other solutions may be hiding in plain sight.“

Von Thomas Becker

Bildnachweis: Von Sharon McCutcheon [Lizenz] via unsplash.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.