Rafael Märtin

Rafael wurde 1997 in Berlin geboren. Die Eltern sind eine klassische internationale Patchworkfamilie: Vater Iraker, Mutter Deutsch-Finnin. Rafael lernte schnell die Vorzüge der Großstadt kennen – Stichwort: BVG. Der Schulweg war niemals kürzer als eine Stunde. Trotzdem. Rafael liebt das Reisen (> 20 Länder).

Neben seinem Journalismus- und Kommunikatonsstudium begeistert sich Rafael für Sport (aktiv: Tischtennis und Fußball; als Zuschauer: Basketball, Tennis, Fußball) und TV-Serien (Breaking Bad, Lost, Sopranos).

Ursprünglicher Berufswunsch: Schauspieler. Heute aber ist das Karriereziel Sportmoderator auf internationaler Bühne.

Artikel von Rafael

Gleichberechtigung beim Texten: Brauchen wir gender-neutrale Emojis?

Emojis sind wesentlicher Bestandteil eines Chats. Doch anscheinend fehlt etwas, das wird zumindest behauptet. Ein Kommentar über die Folgen von zuviel political correctness.

Here we are now, entertain us: Nirvana, Grunge & Teen Spirit

Es ist 1988, und die Geburtsstunde der Band Nirvana findet im stillen, verstaubten Seattle statt. Ein Jahr zuvor taten sich Krist Novoselić (Bass, Akkordeon) und Kurt Cobain (Gesang, Gitarre) zusammen und formten die Band.

Refresh Your Perspective