Online Druckerei produziert Abschlussarbeit Digital Print

Copy Shop war gestern: Abschlussarbeit als echtes Buch

Die Abschlussarbeit hat eine besondere Bedeutung im Studium. Egal, ob Bachelor’s oder Master’s Thesis: Man steckt ziemlich viel Arbeit in den Nachweis, dass man wissenschaftlich arbeiten kann.
Ein guter Teil der Arbeit hat auch mit Optik zu tun, denn Abbildungen, die komplexe Zusammenhänge und Daten verdeutlichen, sind mittlerweile ein wichtiger Bestandteil jeder Abschlussarbeit. Eine aktuelle Studie hat herausgefunden, dass wissenschaftliche Arbeiten mit einem hohen Anteil visueller Informationen deutlich erfolgreicher sind. Das dürfte dann wohl auch für studentische Abschlussarbeiten gelten.

Diese betrifft ebenfalls den von Studierenden oft unterschätzten Einfluss, den die Abschlussarbeit auf den anschließenden Bewerbungsprozess hat. Das Thema der Abschlussarbeit ist ein gerne genutzter Punkt, um im Bewerbungsgespräch eine offene Diskussion anzustoßen und dabei zu prüfen, wie gut der Kandidat sein Thema „verkaufen“ kann.

Natürlich kann das auch nicht schaden, bei wirklich „heißen“ Bewerbungen zum Gespräch eine Kopie seiner Abschlussarbeit mit zu bringen. Das dokumentiert Interesse, Selbstvertrauen und die Bereitschaft, in die eigene Bewerbung zu investieren.

Interessant ist es daher, dass es heute nach wie vor üblich ist, die Abschlussarbeit einen Tag vor Abgabe mal eben schnell im Copy Shop vervielfältigen zu lassen. Schließlich ist ja der Inhalt das Entscheidende, nicht die Form, oder?

Besser ist es, bei der Planung seiner Abschlussarbeit fest einen Zeitraum für finales Layout und Produktion von vornherein einzuplanen und dann die Erstellung der Arbeit tatsächlich auf hohem Niveau, wie ein eigenes Buch, durchführen zu lassen. Dies geht heute mit Druckdienstleistern im Internet einfach und schnell. Cewe z.B., eine der größten Online-Druckereien Deutschlands, bietet zehn Exemplare DIN A 4 durchgängig farbig mit 96 Seiten für gut 400 Euro an und liefert innerhalb von 6 Arbeitstagen.

Erstellen kann man die Druckvorlage mit einem handelsüblichen Textverarbeitungsprogramm. Die fertig gesetzte Arbeit mit Seitenzahlen (Paginierung), eingebetteten Abbildungen und allen Formalia lässt sich dann aus der Textverarbeitung als PDF drucken und so bei einer Online-Druckerei einreichen. Produktionshinweise wie Beschnitt etc. kann man vorher online einsehen und bei der Anlage des Dokuments berücksichtigen.

Online-Druckereien wie Cewe produzieren ab einem Stück bis „nach oben offen“. So kann man gegebenenfalls direkt mehrere Exemplare ordern, um sie z.B. den Menschen zu schenken, die einem während des Studiums unterstützt haben.

Bildnachweis: CEWE Presse

Ein Gedanke zu „Copy Shop war gestern: Abschlussarbeit als echtes Buch“

  1. Vielen Dank für den sehr interessanten Beitrag. In vielen Copyshops wird das Thema völlig vernachlässigt. Professionelle Dienstleister bieten viele Arten von Bindungen von Abschlußarbeiten an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.