The Re-invention roller coaster: Wenn change nicht mehr ausreicht

Biete Gegenwart. Suche Zukunft. Wenn „Change“ nicht mehr genug ist

Ein moderner Klassiker der Managementlitereatur ist der Artikel „The Reinvention Roller Coaster: Risking the Present for a Powerful Future“. In diesem lesenswertenText analysieren Tracy Gross, Richard Pascale und Anthony Athos, welche Fehler erfolgreiche Unternehmen machen, wenn sie sich nur auf „incremental change“ verlassen – also auf die Optimierung ihrer bestehenden Prozesse und Produkte.

Aber „change“ im Sinne von re-engineering beschäftigt sich immer nur mit Symptomen, z.B. der Kostenstruktur oder der Qualität. Manchmal braucht es aber, eine echte Neuerfindung der Firmen. „change programs treat symptoms, not underlying conditions. These companies do not need to improve themselves; they need to reinvent themselves.“

Wann ist es notwendig, sich als Firma neu zu erfinden? Wenn sich entscheidende Umfeldfaktoren ändern. Große Beispiele sind bekannt: Die Kleinbildkamera mit Film ist verschwunden wegen der Digitalfotografie. Die Langspielplatte wurde durch CD und MP3 ersetzt. Die Financial Times Deutschland durch onvista, finanztreff und co. Die Frankfurter Rundschau brauchte noch nicht einmal ersetzt werden, so wenig Relevanz hat sie sich erhalten können.

Man sollte den Artikel lesen und für die eigene Branche überlegen, ob man eigentlich noch richtig aufgestellt ist – bevor der Markt es richtet und man schlicht und einfach aus selbigem ausscheidet.

Von Thomas Becker

Bildnachweis: Von Ross Findon [Lizenz] via unsplash.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.