Sommer in Berlin: Die schönsten Festivals

Laue Sommernächte, ein kühles Bier, gute Musik und deine Freunde um dich herum. Der Sommer in Berlin ist immer ein Highlight und Berlin ist im Sommer einfach schöner als im Winter. Und richtig schön wird’s mit der richtigen Atmosphäre: Damit ihr zur richtigen Zeit am richtigen Ort seid, hier die sieben besten Festival-Tipps für den perfekten Summer in the city.

1. Fête de la Musique

Die Fête de la Musique in Berlin ist jedes Jahr zum Sommeranfang. In der ganzen Stadt gibt es Musiker, die ohne Honorar auftreten. Das Beste: Es ist umsonst und es müssen keine Eintrittkarten erwoben werden. Also einfach mal rausgehen und durch die Bezirke schlendern.

Termin: 21. Juni 2017 ab 16.00 Uhr
Ort: überall in der Stadt (Details zu den Veranstaltungen gibt’s hier).

2. Berlin Midsommar Festival

Schweden an der Spree: Das Berlin Midsommar Festival ist das erste vegane Festival in Deutschland und wird im Kulturhaus Urban Spree veranstaltet. Es gibt vegane Leckerein und Drinks, welche an Foodtrucks und Ständen angeboten werden. Außerdem werden typisch skandinavische Spiele gespielt und das ganze Festival wird musikalisch von Künstlern aus dem Norden Europas begleitet. Tickets kosten im VVK 11€.

Termin: 23. Juni 2017 ab 16.00 Uhr
Ort: Urban Spree in Friedrichshain (Infos zum Line-up gibt’s hier)

3. Musikschiff

Das Musikschiff ist ein Projekt des Kunstfestivals 48 Stunden Neukölln und präsentiert Konzerte von Popmusiker/innen und innovativen Bands aus Berlin.  Die Bands bietet einen Mix aus Hip Hop, Folk, Electropop und Elektronischer Musik. Bezahlen muss man 2€ je Konzert.

Termin: 24. & 25. Juni 2017 ab 14.00 Uhr
Ort: Anleger Wildenbruchbrücke (Infos zum Event gibt’s auf der Facebookseite)

4. Bergmannstraßenfest

Das Bergmannstraßenfest findet dieses Jahr Ende Juni in Kreuzberg statt. Mittlerweile ist das Fest auch über die Grenzen Berlins bekannt und viele Menschen versammeln sich dort, um gemeinsam zu Jazz, Swing und Funk zu tanzen. Es ist ein multikulturelles Treiben für Groß und Klein und es gibt eine Menge kulinarischer Genüsse. Stattfinden wird das Fest wie immer in Kreuzberg in der Bergmannstraße – und das Beste ist: das Straßenfest kostet nichts!

Termin: 30. Juni – 2. Juli 2017
Ort: Bergmannstraße 5 (Mehr Infos zum Fest findet man hier)

5. Holi Festival of Colors

Ein etwas anderes Festival ist das Holi Festival of Colors in Berlin. Ende Juli gibt es das bunte Farbenfest im Reiterstadion am Olympiapark. Hier werden Beutel mit Farbinhalt, bestehend
aus Maisstärke die mit Lebensmittelfarbe gefärbt wurde, auf Kommando in die Luft geworfen. Gute Musik, ausgelassene Stimmung und ein indischer Flair stehen hier an der Tagesordnung.
Tickets kosten im VVK 20 €.

Termin: 22.Juli 2017
Ort: Reiterstadion am Olympiapark (Das Lineup und Tickets bekommt ihr hier)

6. Helene Beach Festival

Das Helene Beach Festival findet nicht ganz in Berlin statt, aber nur knapp eine Stunde entfernt am Helenesee in Frankfurt an der Oder. Der Helenesee gilt als einer der schönsten Seen Deutschlands.
Es gibt jedes Jahr um die  hundert Acts auf sieben Bühnen. Es sind große Künstler dabei, aber auch Upcomings. Der Stil ist bunt gemischt von Hip Hop bis Goa.
Tickets kosten im VVK ab 98 €.

Termin: 27. Juli – 31. Juli 2017
Ort: Helenesee Frankfurt-Oder (Die Festivalhomepage mit Videos und Fotos gibt’s hier)

7. Lollapalooza

Das Lollapalooza Festival wurde 1991 als ein tourendes Festival durch Nordamerika ins Leben gerufen und findet seit 2005 als permanentes innerstädtisches Festival in Chicago statt. Dieses Jahr findet es zum dritten mal in Deutschland statt und zwar in Berlin, in der Rennbahn im Hoppegarten. Tickets kosten ab 129€.

Termin: 9.September- 10. September 2017
Ort: Rennbahn Hoppegarten (Infos und Line-up findet ihr auf der offiziellen Website)

Also, sichert euch noch Tickets für die großen Festivals oder besucht eines der kleineren Straßenfeste und erlebt einen wunderbaren Sommer in Berlin!

Von Melina Rudigkeit

Bildnachweis: Von Stephen Arnold [License] via unsplash.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.