3 Tage nur Bier: Ein Selbstversuch

3 Tage nur Bier: Traum oder Trauma?

Bier war im Mittelalter eines der wichtigsten Getränke, selbst Kinder erhielten es und man trank Bier bereits zum Frühstück. Gebraut wurde das Bier meist von den Frauen im örtlichen Backhaus. Bier gehörte zur Grundversorgung wie Brot, weil Bier – durch die Erhitzung beim Brauen – meist deutlich keimfreier was, als das örtliche Trinkwasser. Und Paracelsus (1493-1541) beschrieb Bier gar als cerevisiae medicatae – Heilbier als Therapeutikum.

3 Tage. 2 Frauen. 1 Getränk: Bier

Warum dann also nicht mal seinem Körper was Gutes tun und ihn einige Tage mit Bier verwöhnen? TY Autorin Kim hat’s ausprobiert. In einem Selbstversuch verzichtete sie drei Tage auf alle anderen Getränke und trank ausschließlich Bier. Zusammen mit Marissa startet sie das Experiment: 3 Tage, 2 Frauen, 1 Getränk.

Was nach einer Riesen-Party klingt, hatte auch einige Nachteile: Ständige Suche nach Klos in der City, Verzicht auf Kaffee, tatsächlich einen Anflug von Kopfschmerzen. Ihr Fazit: Trink niemals drei Tage lang Bier.

Von Kim von Ciriacy

Bildnachweis: Wil Stewart auf www.unsplash.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.