Schlagwort-Archive: Single

Über das Verlassen werden. Oder: The Perks of being deathly romantic

„And all of my friends say I should move on – she’s just another girl don’t let it stick to your heart so hard.“ Ich heule in meinen Whiskey und fühle mit jedem Wort, dass Brandon Flowers durch mein von rotem Neonlicht durchflutetes Wohnzimmer schreit. Über das Verlassen werden. Oder: The Perks of being deathly romantic weiterlesen

Noah Levi: „Musik kommt aus dem Herzen, nicht aus der Fabrik“

Ich treffe mich mit Noah in Kreuzberg zu seiner Probe. Ein 15-jähriger Junge aus Berlin lächelt mich sympathisch an und nimmt sich sehr viel Zeit für unser Gespräch. Wir sitzen auf der Couch, quatschen und er erzählt mir von seinen Erfahrungen während der Castingshow, unangenehmen Fan-Situationen oder was passieren würde, wenn er eine Freundin hätte. Noah Levi: „Musik kommt aus dem Herzen, nicht aus der Fabrik“ weiterlesen

Das Märchen der Babyboom-Insel 

Die Geburtenrate in Deutschland ist konstant gering. Jede Frau bekommt durchschnittlich 1,38 Kinder. Doch der Stadtteil in Prenzlauer Berg in der deutschen Hauptstadt ist berühmt dafür, diesem Trend entgegen zu wirken. Was hat es mit diesen Behauptungen auf sich?  Das Märchen der Babyboom-Insel  weiterlesen

Einsam im Silicon Valley

In Zeiten, zu denen die Familienplanung gerne mal nach hinten verschoben wird, gibt es auch in erfolgsgeprägten Gegenden wie dem Silicon Valley, immer mehr Singles. Wie eine Amerikanerin genau daraus ein Geschäft gemacht hat, erfährst du hier.  Einsam im Silicon Valley weiterlesen

Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen: Tinder, ein modernes Märchen

Tinder ist die berühmte Dating-App, bei der man potenzielle Partner mithilfe eines einzigen Blickes auf ihre Profilfotos auswählen kann. Eine App, die immer mehr Nutzer findet und die immer gesellschaftsfähiger wird. Und dabei die klassische Form des Datings komplett umkrempelt.  Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen: Tinder, ein modernes Märchen weiterlesen

New York: Gut fürs Business, schlecht für die Kunst

„If I can make it there, I’ll make it anywhere“: Na klar, das ist New York. Die Modemetropole ist wirtschaftlicher Dreh- und Angelpunkt und immer noch der Traum vieler erwartungsvoller Berufsanfänger. Alle hoffen, in New York die ganz große Karriere zu machen oder wenigstens einmal wie bei Sex and the City „Love and Labels“ zu finden.  New York: Gut fürs Business, schlecht für die Kunst weiterlesen

Die Frau, die sich selbst heiratete: Grace Gelder im Interview

Gibt es die wahre Liebe noch? Die große Liebe, die in Romanen und Hollywoodfilmen beschworen wird? Man mag den Glauben daran verlieren, wenn man sieht, dass in Deutschland mittlerweile jeder Dritte als Single lebt. Wir tun uns heute so schwer wie nie, uns auf einen Partner festzulegen. Der favorisierte Beziehungsstatus der Generation Y: Mingle.  Die Frau, die sich selbst heiratete: Grace Gelder im Interview weiterlesen