Studieren in Berlin an der Business and Information Technology School

Studium: Internationale Erfahrungen und Praxisbezug bringen die Big Points

Das Sommersemester 2015 am Campus Berlin der Business and Information Technology School (Laureate International Universities) hat heute mit den ersten Vorlesungen begonnen. Gut tausend Tage Studium liegen jetzt vor den Ersties, die sich in Fächer wie Communication & Media Management, Business & Management Studies und Journalism & Business Communication eingeschrieben haben.

Zu den Erstsemestern stoßen weitere Studierende aus der ganzen Welt, die im Rahmen eines study abroad für ein Semester an den Berliner Campus der BiTS-Hochschule gekommen sind. Klar, dass dann auch beim offiziellen Semesterauftakt am Dienstag Englisch die Sprache der Wahl ist. Der neue Rektor der BiTS, Prof. Dr. Stein, und Carlos Bertrán, CEO von Laureate Germany, stimmen die Studierenden am Berliner Campus auf das neue Studienjahr ein.

Ein Studium an der BiTS ist konsequent international ausgerichtet. Schon am Heimatstandort in Berlin zwischen Potsdamer Platz und Anhalter Bahnhof, werden einzelne Studiengänge und zahlreiche grundlegende Veranstaltungen in Englisch absolviert.

Verbindlich ist für die Studierenden an der BiTS außerdem der Aufenthalt im Ausland. Für ein Semester studiert man in seinem Fach an einer Partnerhochschule rund um den Globus weiter. Aktuell sind einige Studis gerade auf Hawaii und Teneriffa, in Australien und den USA. Der Vorteil des Auslandsstudiums an der BiTS ist die vollständige Integration in den Lehrplan. D.h. konkret: Beim Studium im Ausland verliert man weder Zeit noch Punkte oder Noten. Der Auslandsaufenthalt ist fester und komplett anrechenbarer Bestandteil des Studiums.

Für so ein international ausgerichtetes Studium ist es natürlich sehr hilfreich, dass die BiTS Teil der Laureate International Universities ist. Laureate ist mit rund 950.000 Studierenden der größte Anbieter von Hochschulausbildung. In 29 Ländern betreibt Laureate Universitäten. Schirmherr der Laureate International Universities ist kein Geringerer als der frühere US-Präsident Bill Clinton.

Aber trotz aller Internationalität: Das Gros der Studienzeit verbringen die Studierenden in Berlin und da gibt es genügend Möglichkeiten, spannende Exkursionen durchzuführen und gestandene Praktiker bei Fachvorträgen am Campus im Berliner Stadtteil Kreuzberg zu erleben. So werden z.B. Studierenden in den Fächern Medienmanagement und Journalismus sonntags den TV-Polittalk bei Günter Jauch live verfolgen, den Verband der Auslandskorrespondenten besuchen und sich bei einer der größten PR-Agenturen des Landes – KetchumPleon- vor Ort einen Eindruck über moderne Kommunikationsstrategien verschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.