Nirgendwo Film Dennis Mojen

Nirgendwo: Ein Film über die Generation Y

Viele Möglichkeiten, wenig Pläne: Ist das die Generation Y? Schauspieler Dennis Mojen im Gespräch über seinen neuen Film „Nirgendwo“. 

Die Story: BWL-Student Danny kommt nach dem Tod seiner Vaters nach Hause, mitten ins Nirgendwo. Doch hier findet er das, wonach er sucht.

„Nirgendwo“ ist ein gelungenes Bild der Generation Y, für die 26 das neue 16 ist. Wann ist es Zeit für Zukunft? Was willst du tun mit dem Rest deiner Zeit? Regisseur Matthias Starte gibt die passende Antwort, die wohl für alle Generationen gilt: Die beste Zeit ist immer jetzt!

Wir haben mit Dennis Mojen gesprochen, der im Film die Rolle von Dannys Freund Rob spielt.

Von Helena Thiel

Bildnachweis: Screenshot aus dem offiziellen Trailer zum Film.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.