Alle Beiträge von terminal-y

„Alkohol ist die letzte Goldgrube Berlins“: Rebecca Brodsky im Interview

Rebecca Brodsky zog 2011 nach Berlin und eröffnete 2013, zu einer Zeit in der hippe Cocktailbars in Mitte regierten, ihren anti-hippen Club Larry. Im Alter von 24 Jahren war sie damals die Jüngste Clubbetreiberin Berlins. Heute befindet sich das Larry mitten in einem Umzug und feiert bald sein viertes Jubiläum. Ein Interview mit Rebecca Brodsky, Gründerin des Berliner Clubs Larry. „Alkohol ist die letzte Goldgrube Berlins“: Rebecca Brodsky im Interview weiterlesen

Gleichberechtigung beim Texten: Brauchen wir gender-neutrale Emojis?

Emojis sind wesentlicher Bestandteil eines gesunden Chats. Doch anscheinend fehlt etwas, wird zumindest behauptet. Fehlt da der Smiley mit dem Feuerwehrmann? Der Tierarzt? Nein. Es fehlen Smileys für Leute, die sich weder als Mann noch als Frau identifizieren. Gleichberechtigung beim Texten: Brauchen wir gender-neutrale Emojis? weiterlesen

Spontanität: Aus Gewohnheit Ungewohnheiten machen

Spontanität bedeutet für mich, aus der Alltagsroutine auszubrechen und das zu machen, worauf man gerade Bock hat. Das umfasst auch, sich aus der Komfortzone zu bewegen und aus Gewohnheit, Ungewohnheiten zu machen. Selbst wenn es nur um kleine Entscheidungen geht, z.B. ob man, wie immer, den Fahrstuhl benutzt oder einfach mal die Treppe nimmt. Wichtig ist hierbei, die Entscheidung aus dem Bauch heraus zu treffen. Klingt doch an sich echt easy.

Spontanität: Aus Gewohnheit Ungewohnheiten machen weiterlesen

Schön lange fackeln: Woher kommt das Osterfeuer?

Es ist Ostern, neben den christlichen Feierlichkeiten, jeder Menge Eiern und Schokohasen bedeutet das außerdem Frühlingsanfang. Kalendarisch blühen in der Regel am 21. März Frühlingsgefühle auf und das muss gefeiert werden. Monatelange haben wir uns mit Daunenjacke, Schal und Co gequält, mit den Kollegen diskutiert, wer die Erkältung am meisten verschleppt hat und Pläne gegen Winterspeck geschmiedet. Endlich findet das Leben nun auch wieder ein Stückchen weiter draußen statt und das erkannten schon unsere Vorfahren. Schön lange fackeln: Woher kommt das Osterfeuer? weiterlesen

Mit 100 Euro durch den Monat: Sparen ohne zu verzichten

Sparen und trotzdem gut leben? Das ist der heilige Gral des Sparens. Das größte Problem für viele ist die mentale Einstellung zum Thema Sparen. Heute ist man ständig von Reklame umgeben und Versuchungen ausgesetzt. Ich selber habe mir die Regel gesetzt, dass ich im Monat nicht mehr als €100 ausgebe. €100 für Lebensmittel und Freizeit. Viele sind erstaunt, geradezu entsetzt, wie ich es schaffe, mit so wenig auszukommen.

Mit 100 Euro durch den Monat: Sparen ohne zu verzichten weiterlesen

Omas Hausmittel reloaded: Kleine Änderung, große Wirkung

Bewusst leben und essen fällt uns oft schwer. Essen verkommt schnell zu einer unbewussten Kalorienaufnahme, die nebenbei und ohne darüber nachzudenken passiert. Nach dem Motto: Hauptsache satt. Ähnlich ist es bei Produkten, die wir nutzen. Die Werbung eines Shampoos verspricht uns seidig glatte Haare, verheimlicht jedoch die schlechten Inhaltsstoffe. Inhaltsstoffe wie Silikone, die das Haar gar nicht benötigt.

Omas Hausmittel reloaded: Kleine Änderung, große Wirkung weiterlesen

Brandenburger Tor? Kann Potsdam auch!

Potsdam? Ist das nicht ein Stadtteil von Berlin? Es passiert nicht oft, aber es passiert, dass Zugezogene oder Touris nicht mitbekommen, dass Potsdam nicht zu Berlin gehört, sondern eine eigene Stadt ist. Eine Stadt, die zugleich Regierungssitz des Landes Brandenburg ist und mit 170.000 Einwohnern Listenplatz 45 der größten deutschen Städte einnimmt. Brandenburger Tor? Kann Potsdam auch! weiterlesen

Ein Unkraut ist eine Blume, die am falschen Ort wächst

Als Fehlerhafteste von allen Fehlerhaften gibt es für Celestine keinen Ort der Sicherheit, da jeder ihr Gesicht kennt. Für die anderen Fehlerhaften ist sie ein leuchtendes Symbol der Hoffnung für eine bessere Zukunft. Celestine hat der perfekten Welt der Gilde einen ordentlichen Kratzer verpasst und gibt nicht auf, bis alle Schandtaten an die Öffentlichkeit gelangen. Ein Unkraut ist eine Blume, die am falschen Ort wächst weiterlesen

Edelsteine und ihre Wirkung: Mythen, Fakten und Wissenswertes

Viele Menschen nutzen Edelsteine, um energetische und positive Veränderungen im Leben herbeizuführen. Es kostet die Natur Millionen von Jahre, um Kristalle zu bilden und nur ein Bruchteil davon wird gefunden, abgebaut, geschnitten und als Edelstein verkauft. Der Wert der Edelsteine hängt von vielen Faktoren ab, Faktoren wie Rarität, Qualität und sogar der Politik. Edelsteine und ihre Wirkung: Mythen, Fakten und Wissenswertes weiterlesen